Home > Krankheit > Halsschmerzen

Halsschmerzen

8. April 2009
 Wann gehst Du zum Arzt...  klick…

Symptome
– Kratzen
– Brennen
– Schluckbeschwerden

Auslöser
– Anfang einer Erkältung (Viren/Bakterien)
– Mandelentzündung
– Entzündung des Kehlkopfs
– Reizung des Rachens durch trockene oder staubige Luft
– Nach vielem Sprechen oder lautem Schreien
– Erkrankungen der Speiseröhre

Massnahmen
– Tabletten zur Linderung der Schmerzen
– Spray zur Linderung der Schmerzen
– Viel trinken
– Bei starkem Schluckweh nur weiche oder flüssige Nahrung zu
  sich nehmen, zum Beispiel Kartoffelbrei, Griessbrei oder Suppen
– Kühlende Halswickel können vor allem bei gleichzeitigem
  Fieber eine wohltuende Wirkung haben
– Mit Salbei- oder Kamillentee gurgeln oder inhalieren.
  Eventuell nützt auch eine spagyrische Essenz
  aus Kapuzinerkresse, Tollkirsche und Wasserhanf
– Bonbons lutschen oder Kaugummi kauen. Dadurch wird
  der Speichelfluss angeregt und der Rachen «gespült»
– Bei starken Halsschmerzen kann die kurzzeitige Einnahme
  eines schmerzstillenden Medikaments Abhilfe schaffen

Standard-Fragen
– Haben Sie Fieber oder Atemnot?
– Haben Sie eine weiss belegte oder pelzige Zunge?
  (eventuell mit roten Pünktchen, Stippen)
– Haben Sie seit den Schmerzen Mundgeruch?
– Haben Sie Ohrenschmerzen?
– Wie lange haben Sie die Beschwerden schon?

Wann sollten Sie zum Arzt?
– Wenn Halsschmerzen mit hohem Fieber oder Atemnot
  einhergehen
– Wenn die Halsschmerzen von einem starken, fauligen
  Mundgeruch begleitet sind
– Wenn gleichzeitig Ohrenschmerzen, Schwellungen im
  Halsbereich oder längerdauernde Heiserkeit auftreten
– Stark geschwollene Lymphknoten
– Wenn sich die Hals- oder Schluckschmerzen nach einigen
  Tagen der Selbstbehandlung nicht bessern
– Wenn Halsschmerzen grosse Beschwerden bereiten

Link  Pseudokrupp
Link  Diphtherie

Print This Post Print This Post

KategorienKrankheit Tags:
Kommentare sind geschlossen