Archiv

Artikel Tagged ‘abcd’

Patientenbeurteilung 2

14. März 2009 Kommentare ausgeschaltet

Verunfallter nicht ansprechbar (A,B,C,D)

Mit dem Verunfallten ist so zu sprechen, als ob er bei Bewusstsein wäre.

Erstbeurteilung

Aussehen
– Haltung der Person (Gesamteindruck)
– Bewegt sich die Person?
– Können Verletzungen visuell festgestellt werden?

Anfassen
– Reagiert die Person auf Berührung
  (Gesicht, Wimpern, anpusten)?
– Reagiert die Person auf Schmerzreiz (Kneifen)?
– Beurteilung der Augen/Pupille (Klarheit der Augen, Reaktion auf Licht)
– Beurteilung Blaufärbung der Unterlippe Innenseite

Atmung/Puls
– Ist Atmung fühlbar und ausreichend?
– Ist Puls vorhanden, wie ist die Pulsfrequenz, Pulsqualität?
__________________________________________________________

Vitalfunktionen vorhanden

Abtasten und nach Verletzungen suchen
Bedenke, dass der Verunfallte nicht ansprechbar ist, somit ist nur ein kurzer Bodycheck durchzuführen.
– Mit beiden Händen gleichzeitig Kopf, Hals, Schulter, Rumpf, Becken,
  Arme, Beine abtasten.
– Griff- und Geruchskontrolle auf Kot- und Urinausscheidung
  (Rückschluss auf mögliche Rückenverletzung)

Lagerung
– Je nach „Beurteilung Bodycheck“ ist mit besonderer Vorsicht vorzugehen.
– Der Verunfallte ist in jedem Falle in die Bewusstlosenlagerung zu bringen,
  der Grund liegt darin, dass bei Bewusstlosigkeit der Mageninhalt durch die
  Speiseröhre in die Lunge gelangen kann und somit die Erstickung droht.
– Schwangere Frauen sind immer linksseitig zu lagern. (siehe Lagerung)

Siehe Lagerung
__________________________________________________________

Vitalfunktionen nicht vorhanden

 A
– Atemwege freimachen

B
­- Zwei Beatmungsstösse und Kontrolle, ob Eigenatmung wieder einsetzt

C
– CPR 30/2

D
– AED/Defibrillation

Merke:
– Der Lungen-/Herzkreislauf hängt zusammen. Somit fallen immer
  beide miteinander aus. Wenn also die Atmung fehlt, fehlt auch die 
  Herzaktivität und der Einsatz des AED/Defibrillation wird notwendig.
– Wenn die Vitalfunktionen spontan bei (A,B,C,D) wiedereinsetzen, ist analog
  „Verunfallter ist ansprechbar“ fortzufahren.
– Das (C und D) werden solange fortgeführt, bis die Rettungskräfte
  eingetroffen sind. Auch in dem Falle, wenn mit dem Tod des Verunfallten
  gerechnet werden muss.

Siehe Verunfallter ist ansprechbar

Wichtig!

Der Rettungsdienst Tel. 144 ist in jedem Falle und ungeachtet, ob spontane Lebenszeichen wiedereinsetzen zu alarmieren.

  

Print This Post Print This Post

KategorienErste Hilfe Tags: ,